Kita Alter Wetzlarer Weg wird zum 3. Mal "Haus der kleinen Forscher"

10.10.2018
Kinder der Kita Alter Wetzlarer Weg helfen einem Imker

Für ihr kontinuierliches Engagement für die Förderung früher Bildung im Bereich Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik erhält das Kinderhaus und Familienzentrum Alter-Wetzlarer-Weg zum 3. Mal die Zertifizierung als „Haus der kleinen Forscher“. Überreicht werden soll die offizielle Plakette am 22. Oktober von Melanie Schmidt, Mathematikum Gießen.

Fragen aus der Lebensumwelt der Kinder bieten vielfältige Anlässe zum Forschen und Entdecken. Die Kinder hatten sich dieses Mal besonders für Bienen interessiert. Bienen haben eine wichtige Aufgabe in unserem Ökosystem. Sie fliegen zu den Blüten um Nektar zu sammeln und bestäuben dabei die Blüten. Die Pflanzen brauchen einen Bestäuber, um ihre Pollen zu verbreiten und sich so zu vermehren. Bienen und die Pflanzenwelt bilden eine Symbiose, der eine könnte ohne den Anderen nicht überleben, auch wir Menschen nicht. Die Erzieherinnen haben den Kindern durch praktische Erfahrungen und Entdeckungen die ökologischen Zusammenhänge vermittelt. Sie haben unter anderem einen Film zum Thema Bienen gedreht und einen Imker besucht. Als Höhepunkt und Abschluss zum Thema „Bienen“ gab es im Kinderhaus ein Bienenfest zu dem alle Kinder und ihre Eltern eingeladen waren. Es gab Honigkuchen, Honigplätzchen und Honigbrot für das leibliche Wohl. Die Kinder konnten Honiglippenbalsam herstellen, in einer Fühlkiste Gegenstände zum Thema Bienen erkennen und benennen und ein Bienenhaus von innen sehen.

Die Erzieherinnen des Kinderhauses und Familienzentrum Alter-Wetzlarer-Weg bilden sich regelmäßig fort, um mit den Kindern auf Entdeckungsreise durch die Welt der Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik zu gehen. Gemeinsam mit den Mädchen und Jungen beobachten und erforschen sie Phänomene in ihrem Alltag. Dabei werden auch eine Reihe weiterer Kompetenzen, die die Kinder für ihren späteren Lebensweg benötigen wie lernmethodische Kompetenz, Sprach- und Sozialkompetenz, Feinmotorik und ein Zugewinn an Selbstbewusstsein und innerer Stärke gefördert. Die Zertifizierung als „Haus der kleinen Forscher“ wird nach festen Qualitätskriterien vergeben, die sich am Deutschen Kindergarten Gütesiegel und den „Prozessbezogenen Qualitätskriterien für den naturwissenschaftlichen Unterricht“ orientieren. Sie wird für zwei Jahre verliehen, dann können sich die Einrichtungen neu bewerben.







 

Durch Verwendung eines Suchbegriffes oder der Auswahl eines Monats können Sie alle Meldungen der letzten drei Jahre durchsuchen.

Kontakt
Pressestelle
Claudia Boje
Pressesprecherin
Berliner Platz 1
35390 Gießen
Tel:
0641 306-1012

Tel:
0641 306-1225

Tel:
0172 9300947

Fax:
0641 306-2700


Presseliste

Tageszeitungen online

Gießener Allgemeine
Gießener Anzeiger

Weitere Nachrichten

Stadtwerke Gießen AG
Justus-Liebig-Universität