Landschafts- und Freiraumplanung

Der Landschaftsplan ist in Hessen ein unverbindlicher Fachplan. Die landschafts­planerischen Ziele müssen mit den Zielen der Raumplanung und anderen Belangen abgewogen werden. Verbindlichkeit erlangen sie nur insoweit, als sie in den Flächennutzungsplan oder den Bebauungsplan übernommen werden. Der Flächennutzungsplan und der integrierte Landschaftsplan bilden gemeinsam die räumliche Gesamtplanung auf der kommunalen Ebene. Der Landschaftsplan ergänzt den Flächennutzungsplan dabei thematisch um den Natur- und Landschaftsschutz, die im Flächennutzungsplan nicht im Detail dargestellt werden. Auf der Ebene des Bebauungsplans dient er als Grundlage für die Eingriffs-Ausgleichs-Planung, für den Umweltbericht und für artenschutzrechtliche Fragestellungen.
 
Als langfristige strategische Naturschutzplanung setzt der Landschaftsplan räumliche und inhaltliche Schwerpunkte für den Schutz und die Entwicklung von Arten und Lebensgemeinschaften, für den Umwelt- und Ressourcenschutz und für die Landschaftspflege. Die Ziele und Maßnahmen des Landschaftsplans wurden von der Stadtverordnetenversammlung 2004 beschlossen und damit als fachliche Richtschnur für die Arbeit der Stadtplanung, der Naturschutz­verwaltung und für alle weiteren kommunale Planungen festgelegt.

Der Landschaftsplan der Stadt Gießen kann für 15,00 € als CD erworben werden.