Klimaschutzkonzept der Stadt Gießen 2017

Klimaschutzkonzept Gießen 2017 - Grafik

Die Stadt Gießen hat bereits viele Klimaschutzmaßen erfolgreich umgesetzt. Dazu gehören z. B.:

umfangreiche Sanierungsmaßnahmen und das Energiemanagement der städtischen Liegenschaften,

Bemühungen der Stadtwerke Gießen um erneuerbare Energien und Energieeffizienz/-Suffizienz,

Beratung der Gießener Bürgerschaft im Energieberatungsnetzwerk,

Umrüstung der Stadtbeleuchtung auf LED-Technik,

Anreiz zum Umstieg auf das Fahrrad durch die Beteiligung an der Kampagne “Stadtradeln“.

Allerdings reichen diese Maßnahmen nicht aus, um die ehrgeizigen Klimaschutzziele des Klimavertrages von Paris vom November 2016 zu erreichen.
Im Juni 2017 hat die Stadtverordnetenversammlung deswegen beschlossen, auf der Grundlage des »Masterplan 100 % Klimaschutz« des Landkreises Gießen das daraus entstandene Klimaschutzkonzept umzusetzen. Danach soll sich ab Frühjahr 2018 ein vom Bund geförderter Klimaschutzmanager um die zahlreichen Maßnahmen kümmern, wie z. B. ÖPNV, Mobilität, klimafreundlicher Verbrauch und Produktion, klimaneutraler Gebäudebestand, Stoffkreisläufe und urbane Schwerpunkte.